Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 11 mal aufgerufen
 Stammtisch
Waldi44 Offline




Beiträge: 555

05.06.2021 16:18
Deutschland erkennt Kolonialverbrechen in Afrika als Völkermord an Antworten

Habe sie es endlich geschafft! Es geht doch nicht um Anerkennung oder Entschuldigung. Die Milliarde "Entwicklungshilfe" ist, was zählt! Nach der deutsche n Kolonialzeit war Südwest jahrzehntelang Schutzgebiet von Südafrika (britische Kolonie) und wurde erbarmungslos und brutal ausgebeutet. Darüber spricht niemand. Es spricht auch niemand über die dutzenden weißen Siedlern (meist nur Frauen und Kinder), die zu Beginn des Aufstandes von den Einheimischen Ermordet wurden. Vergessen wirs auch, daß die Kolonialmacht England, diejenige war, die die Hereros zum Aufstand gegen die Kolonialmacht Deutschland aufstachelte und ihnen für alle Fälle in ihrer Kolonie Botsuanaland sichere Zuflucht gewährten - weswegen sie auch diese Richtung einschlugen. Richtig ist aber auch, daß der Waterberg von deutschen Truppen umstellt war, deren Schwachstelle genau vor der Omahekewüste lag, weil deutscherseits niemand damit gerechnet hatte, daß die eingekreisten Hereros ausgerechnet dorthin fliehen würden. Hinter der Wüste aber lag britisch Botsuanaland! Gern und ausdauernd wird Trothas Befehl zitiert aber meist absichtlich unvollständig: "... ich nehme keine Weiber und Kinder mehr auf, treibe sie zu Ihrem Volk zurück oder lasse auf sie schießen." (Quelle: BArch R 1001/2089). Der Befehl geht aber noch weiter: "....aber nicht zu Grausamkeiten gegen Weiber und Kinder ausartet. Diese werden schon fortlaufen, wenn zweimal über sie hinweggeschossen wird. Die Truppe wird sich des guten Rufes des Deutschen Soldaten bewußt bleiben.
der Kommandeur
gez. v. Trotha, Generalleutnant.“ Statt zu fliehen hätten sich die Aufständischen allesamt Trotha ergeben können. So zogen sie die Flucht durch die als unpassierbar geltende Wüste und somit den Tot vor. Die Entscheidung dazu lag bei ihnen selbst! Heroisch, selbstmörderisch oder dumm - die Entscheidung für was man dieses Handeln halten soll, bleibt jedem selber überlassen. Immerhin bekommen die UR- Ur- Urenkel jetzt erst mal eine Milliarde Euro und ich meine, es sind in den Jahrzehnten vorher auch schon einige nach Namibia geflossen....
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po...GDU3hLAo309gPBw

Waldi44 Offline




Beiträge: 555

05.06.2021 16:20
#2 RE: Deutschland erkennt Kolonialverbrechen in Afrika als Völkermord an Antworten
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz