Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 37 mal aufgerufen
 Habt ihr das gewusst?
Waldi44 Offline




Beiträge: 555

31.12.2020 10:45
High - Speed - Torpedo Antworten

Hab eben in "Schiff Classic" einen Artikel gelesen, der einem schon den kalten Schauer über der Rücken jagen kann und so ganz nebenbei auch die Frage aufwirft, wieso die USA militärisch als Supermacht gelten und die Sowjets als eher abgehängt.
Wer kennt das nicht: Kriegsschiffe im Gefecht, der Ausguck ruft "Torpedos" voraus, der Käpten brüllt "Ruder hart sonst wohin!" und alles beobachtet gespannt und gebannt die Spur oder den Schatten eines Torpedos. Auch WoW Spieler kennen dieses Szenario ;) !
Inzwischen haben sich natürlich auch die Torpedos schon lange weiter entwickelt und mit der Blasenbahn ist es meist auch nichts mehr. Modere Geräte erkennen dennoch meist die "Aale" und man kann noch Gegenmaßnahmen einleiten.
Das könnte aber schon bald vorbei sein, denn auf dem Foto erkennt man ein 2020 vorgestellten "High - Speed- Torpedo"! Ich mußten den Artikel gleich zwei mal lesen um sicher zu sein, die Zahlen auch richtig gelesen zu haben.
Schon in den 90er war es russischen Ingenieuren gelungen einen Torpedo zu entwickeln, der mit 200 Knoten, also 370 Km/h seinem Ziel entgegen "flog" und zwar UNTER Wasser.
Eine neuere Version bringt es sogar auf 270 Knoten =500 Km/h und soll sogar in den Export gehen. Ein solcher Torpedo ist zur Zeit nicht abwehrbar und könnte tatsächlich mit einem Atomsprengkopf versehen, eine ganze Trägergriuppe, also einen oder mehrere Träger mit ihren Begleitschiffen versenken bzw kampfunfähig machen.
Der Antrieb erfolgt mittels eines Raketentriebwerkes und die einsetzenden physikalischen Prozesse hüllen den Torpedo in eine Gasblase (Wasserdampfblase oder so), so daß der Torpedo nicht einmal naß wird.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz