Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 549 mal aufgerufen
 Spitznamen und kuriose Bezeichnungen
Waldi44 Offline




Beiträge: 500

24.07.2010 12:02
RE: Rommelspargel antworten

Rommelspargel, Hochpfähle oder Hemmbalken waren vier bis fünf Meter lange Baumstämme, die an den Stränden des Ärmelkanals und des Atlantiks aufgestellt wurden, um die Anlandung von Truppen zu erschweren, sowie im Hinterland auf Feldern und Wiesen gegen alliierte Luftlandungen.
Die mit oben aufmontierten Minen ausgestatteten oder manchmal auch zugespitzten Pfähle wurden an den Stränden bis zu zwei Meter tief eingegraben und teils mit seitlichen Stützen fixiert.
Nach Generalfeldmarschall Erwin Rommel wurden die in die Luft ragenden Baumstämme als Rommelspargel benannt.



Rommelspargel

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen