Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 33 mal aufgerufen
 Stammtisch
Waldi44 Offline




Beiträge: 519

17.06.2018 10:54
Facebook und die Meinungsfreiheit! antworten

Heute nun wurde ich mal wieder bei Facebook gesperrt. Hier der beanstandete Beitrag zu einem Attentat mit einem Auto in Moskau http://www.sueddeutsche.de/thema/Terroranschlag_Moskau
Gesperrter Text.
"Auch Russland hat sein Islamistenproblem. Millionen Muslime leben im Bereich des heutige Russland und weitere zig Millionen an seinen Grenzen in den ehemaligen Sowjetrepubliken. Da können solche Anschläge nicht ausbleiben und ich vermute, es kommen noch einige mehr! Aber anders als bei uns haben diese Bestien in Menschengestalt, werden sie lebend erwischt, nichts zum Lachen. Das macht zwar keine Toten wieder lebendig und wird auch keine Anschläge verhindern aber es gibt den Menschen ein gewisses Maß an Befriedigung, wenn sie sehen, dass diese Verbrecher so bestraft werden, wie sie es verdienen!"
DAS lasse ich mir nicht mehr gefallen. Das ist Willkür und verstößt eindeutig gegen Artikel 19 des Grundgesetzes. Ich habe mich deswegen schriftlich an den Verfassungsschutz gewandt.

Sehr geehrte Dame/Herr,
ich weiß nicht, ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin aber ich habe seit längerem Zweifel an dem demokratischen Verhalten bestimmter Mitarbeiter, die bei Facebook wohl die Funktion von Zensoren ausüben.
Laut Grundrecht steht mir das Recht auf freie Meinungsäußerung zu, mit den entsprechenden Einschränkungen, die sich zum Teil auch in der von Facebook vorgeschriebenen Netiquette wiederfinden.
Nun bin ich von Facebook zum vierten oder fünften mal wegen eine politisch orientierten Beitrages gesperrt worden, der meiner Meinung weder gegen das Grundgesetz, noch die Netiquette, noch den demokratischen und gesellschaftlichen Spielregeln verstößt!
Inzwischen sehe ich in den Praktiken bei Facebook einen derben Verstoß gegen mein Grundrecht der freien Meinungsäußerung.
Ich bitte Sie daher, diesen Vorgang etwas näher zu untersuchen, da es sich meiner Meinung nach um keinen Einzelfall handelt!

Außerdem: Selbst nach nunmehr fünf Versuchen mich bei Facebook über die Sperrung zu beschweren, kam folgender Text: "Wir konnten deine Anfrage nicht verarbeiten. Bitte versuche es später nochmal-

Facebook filtert ganz offensichtlich politische Meinungen andersdenkender User aus und löscht sie nicht nur, sondern sperrt auch ihre Verfasser! Wie dumm und arrogant Facebookmitarbeiter dabei vorgehen, belegen zwei Fälle:
1. Die Sperrung bzw Löschung von Beiträgen der Journalistin Dunja Hayali und 2. dem Löschen eines weltbekannten und preisgekrönten Vietnamfotos https://www.huffingtonpost.de/2016/09/10...n_11931242.html
Mal sehen was passiert und ob was passiert. Bin auf die Reaktion gespannt, habe aber wenig Hoffnung.

Natürlich stelle auch ich mir die Frage, ob so eine Kontosperrung überhaupt etwas für den Verfassungsschutz ist. ICH meine JA!
Facebook bietet den Leuten jede Menge Unterplattformen, auf die sie nicht selten auch gelockt werden. Zum Teil bezahlen sie dafür sogar Geld und dann kommt Facebook und sperrt die User, für mich grundlos, weil der entsprechende Zensor ein anderes Parteibuch in der Tasche hat!
Artikel 19 gilt auch für Facebook, zumal sie immer betonen, Facebook sei kein rechtsfreier Raum! Also müssen auch sie sich an geltendes Recht handeln. Wer dagegen verstößt, verstößt gegen das Grundgesetz und solche Verstöße sind sehr wohl etwas für den Verfassungsschutz, denn es handelt sich um einen Artikel unserer Verfassung!
Übrigens kann ich Facebook über die Beschwerdefunktion noch immer nicht erreichen. Zufall? Die wurde doch extra für solche Fälle eingerichtet!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen