Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 94 mal aufgerufen
 Spitznamen und kuriose Bezeichnungen
Waldi44 Offline




Beiträge: 504

06.10.2014 12:47
"Five minute ships", antworten

Übersetzt: "Fünf Minuten Schiffe"!
Eigentlich hat so ein Schiff, in der Regel auch ein Kriegsschiff, hat eine deutlich längere Lebenserwartung als nur 5 Minuten. Anders bei einem Schiff der "Pre-dreadnought Ära".
Als 1906 die HMS "Dreadnough" (Fürchte nichts)in Dienst gestellt wurde, galten alle Großkampfschiffe aller Flotten als veraltet und die "Dreadnough" wurde für den Großkampfschiffbau zum Maß aller Dinge.
Natürlich war es nicht ganz so dramatisch, wie es oft in Geschichtsbüchern geschildert wird. Die moderneren Großkampfschiffe der "Pre-dreadnought Ära" wurden nicht schlagartig zum Schrott und auch nicht die noch laufenden Neubauten von Linienschiffen aber die HMS "Dreadnough" bildete einen Meilenstein im Kriegsschiffbau.
Schon lange vor der HMS "Dreadnough" zeichnete sich im Schiffbau eine Wende in Richtung "all big gun one caliber battleship" (alle großen Kanonen haben ein Kaliber). Das heißt aber nicht, dass es an Bord keine anderen Kaliber gab. So gab es nach wie vor kleinere Geschütze zur Nahverteidigung und Torpedoabwehr (22 davon gab es auf der HMS "Dreadnough"). Später dann auch noch Fla Geschütze.
Schon seit 1903 tüftelte man unter Verzicht auf die mittleren Kaliber an ein "all big gun one caliber battleship" und dieser Gedanke fand schon bei einigen der neueren Linienschiffskonstruktionen (Großlinienschiff genannt)Berücksichtigung.
Gleichzeitig mit dem Dreadnough tauchte ein weiterer neuer Schiffstyp auf, der Schlachtkreuzer. Er wurde nach dem nach dem Motto Lord Fishers gebaut: „Speed is the best protection“ (Geschwindigkeit ist der beste Schutz).
In der Bewaffnung dem Dreadnough ähnlich oder gleich, verlieh im seine deutlich geringere Panzerung eine größere Geschwindigkeit, mit der er jedem stärkeren Gegner (einen Schlachtschiff etwa) entkommen konnte und gleichzeitig mit seiner weitragenden Artillerie jedem zwar stärkeren aber dafür langsameren Gegner (schwerer Kreuzer, weil stärker gepanzert) außerhalb dessen Reichweite beschießen und versenken konnte.
Ach so: Wieso "Five minute ships"? Nun, weil man nach dem Auftauchen der HMS "Dreadnough" jedem Kriegsschiff der "Pre-dreadnought Ära", welches das Pech hatte einem Dreadnough im Kampf gegenüber zu stehen, theoretisch ganze fünf Minuten Überlebenszeit einräumte. Also gerade mal Zeit genug für das Manöver:"Alle Mann von Bord. Rette sich wer kann"!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen