Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
 Stammtisch
Waldi44 Offline




Beiträge: 503

11.07.2010 18:06
RE: Jogi Löw soll Bundesverdienstkreuz erhalten. antworten

Hm, naja Rudi Carrell hat auch viel zur Unterhaltung der Bundesbürger beigetragen, aber zum Bundesverdienstkreuz hat es nicht gereicht. Aber auch eine Monika Hohlmeier wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt und mit dem Bayerische Verdienstorden, dann kann man auch einem erstklassigen Fussballtrainer diese höchste deutsche Auszeichnung übergeben.
Bis heute ist mir nicht klar, wofür die Strausstochter das Bundesverdienstkreuz überhaupt erhalten hat. Bei Löw hingegen immerhin für die "Goldene Ananas".

Ernesto Offline




Beiträge: 42

12.07.2010 22:11
#2 RE: Jogi Löw soll Bundesverdienstkreuz erhalten. antworten

Die genannten Herrschaften könnten sich nur durch Selbstmord der Verleihung entziehen.
Aber ernthaft, bei dieser Verleihflut verkommt das BVK zum beliebigen Karnevalsorden. Schade.

„Wer einen Staat schützen will, muß ihn verteidigungswürdig machen. Die Bürger leben und sterben ungern für ein Fragezeichen.“
André Malraux

Waldi44 Offline




Beiträge: 503

07.10.2010 17:55
#3 RE: Jogi Löw soll Bundesverdienstkreuz erhalten. antworten

Joachim Löw ist mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Der Bundestrainer erhielt die höchste staatliche Auszeichnung von Bundespräsident Christian Wulff in Berlin für seine Verdienste bei der Weltmeisterschaft.



Bundesverdienstkreuz

Waldi44 Offline




Beiträge: 503

21.07.2012 11:42
#4 RE: Jogi Löw soll Bundesverdienstkreuz erhalten. antworten

Tja.......
Hat er sich nun dieser Auszeichnung als würdig erwiesen oder frage ich doch mal andersrum: worin liegt denn nun eigentlich sein Verdienst? Hat er die deutsche Nationalmannschaft zum Weltmeistertitel geführt? Nein! Vielleicht wenigstens zum Europameister? Auch nicht!
Ist das nicht symptomatisch für den hoch subventionierten deutschen Sport? Es "kotzt" mich regelrecht an, wenn Kommentatoren immer von "einen guten vierten Platz" schwafeln, einem "hervorragenden Ergebnis einen Platz unter den ersten 10 erhalten zu haben" und ähnlichen Quatsch. Fahren unsere Sportler zur Sommerfrische und sind die Subventionen nur eine Art "Aufwandsentschädigung"?
Warum können unsere Fussballer für 100.000 Euro Gage nicht das schaffen, was andere früher für 50 DM besser machten? Warum müssen andere Trainer ständig ihren Platz räumen und ein Jogi Löw treibt die angeblich besten Fussballspieler der Welt von einem mittelmässigen Spiel zum anderen?
Wann ist es für deutsche Sportler mal wieder erstrebenswert den Sieg anzupeilen und nicht nur die Teilnahme?
Eine Frage des Geldes oder der Ehre????

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen